Ausbildung bei productware

Ausbildung bei productware

Für vier junge Menschen startete im August 2019 ein neuer Lebensabschnitt – ihre Ausbildung bei productware. Wir freuen uns, unsere neuen Auszubildenden auf diesem spannenden Weg ins Berufsleben begleiten zu dürfen!

Eine fundierte Berufsausbildung stellt eine gute Basis für eine berufliche Laufbahn dar. Aus diesem Grund hat die Ausbildung junger Menschen einen sehr hohen Stellenwert bei productware. Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft der Jugendlichen und des Unternehmens. Mit aktuell vier Auszubildenden leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Jugend in unserer Region und übernehmen soziale Verantwortung.

Herr Irio Cabro (20) und Herr Felix Redlich (17) begannen im August 2019 ihre dreieinhalbjährige technische Ausbildung zum Elektroniker für Systeme und Geräte. Die Ausbildung umfasst unter anderem in chronologischer Reihenfolge das Erstellen von Fertigungsunterlagen, das Dokumentieren von Arbeitsvorgängen sowie die Fertigung elektronischer Flachbaugruppen, Geräte und Systeme, angefangen mit der Bestückung der Komponenten, sowohl in SMD-und THT-Technik, über das Verlöten mittels Reflowlötung, Wellenlötung oder auch Handlötung. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt im Prüffeld. Hier erlernen die Auszubildenden den Umgang mit Messgeräten sowie die Fehlersuche an den Prüflingen und deren Behebung. Weiterhin zählt auch die Mitarbeit und die zeitliche Planung von Projekten zu den Ausbildungszielen.

Herr Cabro: „Das Einarbeitungsprogramm war gut, da wir auch nicht zu lange mit Organisatorischem zu tun hatten und schon bald im Tagesgeschäft mitmachen konnten, was mir sehr viel Spaß macht. Ich bin davon überzeugt, dass ich meine Ausbildung bei productware mit einem guten Ergebnis abschließen werde!“

Herr Redlich: „Ich kann bisher nur Gutes über productware sagen, denn ich fühle mich sehr wohl und gut betreut. Als ich meinen ersten Tag im Berufsleben hatte, war ich natürlich aufgeregt, weil alles neu für mich war. Aber die Kollegen waren richtig nett und freundlich!“

Mit ihrer dreijährigen kaufmännischen Ausbildung zur Industriekauffrau starteten Frau Leonie Valentina Bamps (18) und Frau Romeelah Gondal (20) ebenfalls im August 2019. Um einen umfassenden Einblick in alle kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Abläufe zu erhalten, durchlaufen sie im Zuge ihrer Ausbildung die Abteilungen Einkauf, Lager, Versand, Vertrieb, Personal sowie Finanzen und Rechnungswesen.

Der positive Eindruck den die beiden Damen schon beim Bewerbungsverfahren gewinnen konnten, verstärkte sich während des Arbeitsalltags:

Frau Gondal: „Der Geschäftsführer Herr Balling nahm uns schon während des Bewerbungsverfahrens die Aufregung. Er brachte uns bei, dass wir keine Angst haben sollen Fehler zu machen, denn aus Fehlern lernt man!“

Frau Bamps: „Wir fühlten uns seit dem ersten Tag wohl, erhielten sofort abwechslungsreiche Aufgaben und übernahmen Verantwortung. Unsere Ausbilderin unterstützt uns in allen Situationen. Ihre Unterstützung motiviert uns die Ausbildung erfolgreich abzuschließen.“

Alle Auszubildenden - sowohl im technischen wie auch im kaufmännischen Bereich - durchlaufen bei productware nicht nur die zu ihrem Ausbildungsziel notwendigen, regulären Abteilungen, sondern tatsächlich auch alle weiteren Bereiche und Abteilungen des Unternehmens. So bekommen sie einen umfassenden Einblick in die gesamtbetrieblichen Arbeitsabläufe und lernen die Zusammenhänge und auch die Abhängigkeiten der einzelnen Abteilungen zueinander bestmöglich zu verstehen.

Beide Ausbildungsberufe finden dual statt - sprich im Betrieb sowie in der Berufsschule.

​Allen vieren wünschen wir einen spannenden neuen Lebensabschnitt und weiterhin viel Erfolg bei ihrer Ausbildung in unserem Unternehmen!
RSS-Feed abonnieren