header/header_presse.jpg

productware baut seine SMD-Produktion weiter aus und investiert in sechs NXT-III-M6-Bestückungsmaschinen von Fuji

„State oft the Art“ SMD-Fertigung

productware hat seine SMD-Produktionskapazitäten deutlich erweitert und sechs NXT-III-M6-Hochleistungs-Bestückungsmodule von Fuji mit dynamischen Bestückungsköpfen (Dyna-Head) der neuesten Genration in die SMD-Fertigung integriert. Damit stehen derzeit drei SMT-Linien mit modernster Infrastruktur wie 3D SPI-Pasteninspektion, 3D AOI und (Vacuum-) Dampfphasen-Reflow-Lötsystemen zur Verfügung.

„Mit der Investition in die NXT-III-Bestückungsmodule von Fuji hat productware vor allem der Bestückungsgenauigkeit und der damit verbundenen reproduzierbaren Bestückungsqualität, insbesondere bei komplexen Baugruppen mit hoher Integration, Rechnung getragen. Darüber hinaus ist mit dieser Investition auch die Basis für ein weiteres Wachstum gegeben“, kommentiert Herbert Schmid, Geschäftsführer von productware.
 
„Durch die neue Dyna-Head-Infrastruktur ist das Fuji-Bestückungskonzept nochmals flexibler geworden. Es ist dadurch für die Anforderungen der Kunden und unser auf Low/Middle Volume/High-Mix ausgerichtetes Unternehmen bestens geeignet“, so Schmid weiter.


< zurück